Melasta-Logo
Menü
Außerhalb des Netzes

Was bedeutet es wirklich, "Off The Grid" zu sein?

Inhaltsübersicht

Außerhalb des Netzes" sein oder nicht?

Viele Hausbesitzer wollen Solarmodule mit einer Solarbatterie in ihren Häusern, aber sie recherchieren zunächst, um alle Unklarheiten, Zweifel und Probleme zu beseitigen, die später auftreten könnten.

Im Internet finden Sie vielleicht Leute, die sagen, dass die Installation von Sonnenkollektoren und die Umarmung von Solarenergie bedeutet, vom Netz zu gehen, aber was bedeutet es, vom Netz zu gehen? "Netzunabhängig" bedeutet, dass Sie Ihren Strom selbst erzeugen können und Ihr Haus sich selbst mit dem Strom versorgen kann, der unabhängig und ohne die Hilfe des Stromnetzes oder eines Versorgungsunternehmens erzeugt wird. Diese Unabhängigkeit verringert die Gefahr von Stromausfällen.

Die Definition von "The Grid"

Die Infrastruktur, die für die Übertragung und Verteilung der Elektrizität vom Versorgungsunternehmen zu den Haushalten verwendet wird, wird als "Netz" bezeichnet. Zum Netz gehören die Strom- oder Übertragungsleitungen, die Sie vielleicht schon vor Ihrem Haus gesehen haben. Es umfasst auch andere Stromverteilungsanlagen, die die Haushalte mit Strom versorgen, sowie elektrische Umspannwerke.

Auch wenn die Kraftwerke, die den Strom für die Stromversorgung erzeugen, über das Netz mit den Haushalten verbunden sind, sind sie kein Bestandteil des Netzes. Das Gleiche gilt für jedes Unternehmen oder jedes Haus, das an das Netz angeschlossen ist. Auch sie sind nicht Teil des Netzes.

In den meisten Fällen erzeugt ein lokales Kraftwerk Strom, der dann von einem Stromversorgungsunternehmen über das lokale Netz an Haushalte und Unternehmen weitergeleitet wird. Viele dieser Kraftwerke bilden ein Geflecht aus miteinander verbundenen Stromversorgungen über regionale Netze.

Die Bedeutung von "Off the Grid" (vom Netz gehen)

Zu sein außerhalb des Netzes wäre im wahrsten Sinne des Wortes die Trennung Ihres Unternehmens oder Ihres Hauses von einem Stromversorger. Das bedeutet, dass Ihr Stromversorger keinen Strom mehr in Rechnung stellen wird, da es keine Leitungen mehr gibt, die den Strom liefern.

Die vollständige Unabhängigkeit vom Stromnetz erfordert Vorbereitung und das richtige Know-how. Eine Solarbatterie oder ein Solarpanel ist die sicherste Lösung für die Stromerzeugung, denn das ist es, was es bedeutet, netzunabhängig zu leben. Wenn Sie netzunabhängig leben, ist Solarstrom garantiert, oder Sie können sogar einen Generator verwenden, aber Sie müssen sich vollständig vom Netz trennen.

Solarenergie ist nicht gleichbedeutend damit, vom Netz zu gehen

Sie können nicht vom Netz gehen, wenn Sie einfach Sonnenkollektoren mit einer Solarbatterie installieren; so einfach ist das nicht. Aber wenn Sie die Leitungen des Solarsystems an Ihr Haus anschließen, können Sie der primäre Stromversorger Ihres Hauses werden. Das würde natürlich bedeuten, dass Sie den Energiebedarf der verwendeten Geräte und den täglichen Energiebedarf des Hauses decken.

Die installierten Solarmodule bilden zusammen mit einer Solarbatterie das Solarstromsystem, das das Sonnenlicht in elektrische Energie umwandelt. Je heller das Sonnenlicht ist, desto mehr Strom wird erzeugt. Viele Menschen installieren jedoch keine Solarbatterie, was bedeutet, dass ihr Haus die tagsüber erzeugte Energie nutzt, während sie nachts den Strom aus dem Netz verwenden, was nicht bedeutet, dass sie vom Netz gehen.

Außerhalb des Netzes
Netzunabhängige Solarmodule

Batteriespeicher und ihre Bedeutung

Eine Solarbatterie ist ein sehr nützliches Stück Technik. Sie wird täglich weiterentwickelt, was dazu beiträgt, dass die Solarspeichersysteme mehr Energie speichern können.

Aus diesem Grund kombinieren die meisten Hausbesitzer Solarbatterien mit ihrer Solaranlage. Eine Solarbatterie nutzt die von einem Solarmodul erzeugte zusätzliche Energie, indem sie sie tagsüber speichert und nutzt, wenn die Sonne nicht scheint oder es Nacht ist. Das Problem besteht nicht darin, eine Solarbatterie zu installieren. Die Unabhängigkeit vom Stromnetz bedeutet, dass der Hauseigentümer die gesamte benötigte Energie selbst erzeugt, was teuer ist und mehrere Batterien erfordert.

Es ist besser, am Stromnetz angeschlossen zu bleiben

Die optimale Wahl ist eine Solarstromanlage, die in Notzeiten Unterstützung bietet, aber der Hausbesitzer sollte auch an das Stromnetz angeschlossen bleiben. Dies kann zu langfristigen Einsparungen führen, die dem Hausbesitzer auf lange Sicht zugute kommen. Der größte Teil der Energie würde durch Solarenergie erzeugt werden.

Der Anschluss an das Stromnetz hat einige Vorteile:

  • Es gibt Zeiten, in denen es Probleme mit der Solaranlage gibt, die Ihr Haus mit Strom versorgt. Während dieser Reparaturen kann das Stromnetz eine ununterbrochene Stromversorgung gewährleisten.
  • Der Anschluss an das Stromnetz kann helfen, wenn die Solarzellen keinen Strom erzeugen (nachts, an bewölkten Tagen und im Winter).
  • Mit dem Net Metering erhalten Sie eine Gutschrift, wenn Sie zusätzlichen Strom produzieren, den Ihr Haus nicht benötigt. Dieser wird in das Stromnetz zurückgespeist.

Die Voraussetzungen für die Nutzung netzunabhängiger Solaranlagen

Es gibt viele Vorteile, wenn man Solarstrom hat und an das Stromnetz angeschlossen ist, aber manche Menschen entscheiden sich trotzdem dafür, vom Stromnetz zu leben. In vielen Teilen der Welt lebt ein kleiner Teil der Menschen netzunabhängig. Der Grund für diese Entscheidung ist einfach. Der Verzicht auf das Stromnetz erfordert große Opfer und ist insgesamt ein komplexer Prozess mit vielen miteinander verbundenen Systemen.

Um vom Stromnetz unabhängig zu werden, muss eine Energiequelle erschlossen werden, die eine große Menge Strom erzeugen kann. Für diesen Betrieb werden viele große Batterien benötigt, damit nachts, im Winter oder an bewölkten Tagen kein Strom verloren geht.

Das einzige Problem ist, dass die Herstellung eines solchen Systems, das so viele Batterien enthält, zwangsläufig teuer ist. Das ist der Grund dafür, dass manche Menschen, die sich aus irgendeinem Grund für eine netzunabhängige Solaranlage entscheiden, ihr Haus sehr sorgfältig planen, um den Energiebedarf zu minimieren. Als Backup haben sie auch Generatoren installiert, die Strom liefern können, wenn die Solarmodule nicht den gesamten Strom liefern, nicht funktionieren oder eine Störung aufweisen.

Geringere Netzabhängigkeit mit Solar

Im Allgemeinen entscheiden sich die Menschen aus einem von zwei Gründen für die Nutzung von Solarenergie: Sie wollen die Probleme vermeiden, die bei großen Stromnetzen auftreten, oder sie wollen die Umwelt schonen. Viele Menschen entscheiden sich dafür, Solarsysteme zu installieren und trotzdem an das Stromnetz angeschlossen zu sein.

Verwandte Beiträge

Inhaltsübersicht