Menü

Entfesseln Sie die Kraft der Energiespeicherung: Eine aufregende Erkundung

Inhaltsübersicht

Die alarmierende Erschöpfung der fossilen Brennstoffe hat deren Preis in die Höhe schnellen lassen. Zusammen mit der Initiative zur Verringerung der Kohlenstoffemissionen und der verstärkten Erforschung alternativer Energiequellen wie erneuerbarer Energien gewinnt die Energiespeicherung zunehmend an Bedeutung. 

Energiespeichersystem

In seiner Grundform ist Energiespeicherung alles, was Energie speichern kann, um sie später zu nutzen. Energiespeichersysteme tun genau das. Die gebräuchlichste Art und diejenige, an die die meisten Menschen denken, sind chemische Batteries. Es gibt jedoch auch andere Arten, darunter wärmebasierte, gravitative und mechanische Systeme.

Die Energiespeicherung reicht von der Mikroelektronik bis hin zu Energiespeichersystemen für ganze Länder. Mit der zunehmenden Bedeutung der Elektrizität in unserem Leben wird die Energiespeicherung zwangsläufig noch wichtiger werden. Fast alle unsere heutigen und künftigen Technologien werden in der einen oder anderen Form Strom benötigen, wie Elektrofahrzeuge, Haushaltsgeräte und mobile Geräte.

Arten der Energiespeicherung

Es gibt viele verschiedene Energiespeichersysteme in unterschiedliche Formen und Größen. Einige können alt sein, andere neu. Einige sind künstlich, während andere natürlich sind. Einige Arten umfassen:

  • Thermisch.
  • Chemisch.
  • Mechanisch.
  • Biologisch.
  • Batterien.
  • Pumpspeicherkraftwerke.

Die gebräuchlichsten Arten sind Pumpspeicherkraftwerke und Lithium-Ionen-Batterien.

Energiespeicherung: Damals und heute

Früher wurden fossile Brennstoffe als natürliche Energiequelle für Stromnetze und alle Arten von Arbeiten, die Energie erfordern, genutzt. Auch heute noch ist der größte Teil der Welt auf fossile Brennstoffe für die Energieerzeugung angewiesen. Aber jetzt gibt es auch umweltfreundliche erneuerbare Energien wie Sonne und Wind. 

Außerdem gehen die fossilen Brennstoffe eines Tages zur Neige, während die erneuerbaren Energien unerschöpflich sind. Das Problem ist, dass die Sonne nachts nicht da ist und der Wind nicht immer weht. In diesem Fall müssen Sie Lithium-Ionen-Batterien verwenden, um Energie für den späteren Gebrauch zu speichern.

Elektrochemische Speicherung

Die elektrochemische Speicherung ist die am häufigsten verwendete Art der Energiespeicherung, die man heute als Lithium-Ionen-Batterien kennt. Einige Arten sind wiederaufladbare Batterien, die mehr als einmal verwendet werden können. Lithium-Ionen-Batterien verwenden Lithium-Ionen zur Speicherung und Entladung von Strom.

Bei diesem Prozess wandern Lithiumionen von der Anode (negativer Pol) zur Kathode (positiver Pol). Dadurch werden an der Kathode eine elektrische Ladung und an der Anode freie Elektronen freigesetzt. Bei der Aufladung findet der umgekehrte Prozess statt, d.h. die Lithium-Ionen wandern von der Kathode zur Anode.

Pumpspeicherkraftwerke

In Staudämmen auf der ganzen Welt wird die Stromerzeugung aus der Bewegung des Wassers häufig genutzt. Strom kann aber auch mit Hilfe von Wasser gespeichert werden. Diese Art von Energie wird als Pumpspeicherkraftwerk bezeichnet und nutzt die kinetische Energie des Wassers. In diesem System gibt es zwei Wasserreservoirs auf unterschiedlichen Höhen. 

Das obere Reservoir speichert das Wasser. Wenn Wasser benötigt wird, wird das Wasser aus dem oberen Reservoir abgelassen und fließt in das untere Reservoir. Auf seinem Weg wird die kinetische Energie des fallenden Wassers genutzt, um die Turbine anzutreiben, die Strom erzeugt. Um Energie zu speichern, muss man das Wasser also nur zurück in das obere Reservoir pumpen. Um diese Energie zu nutzen, muss das Wasser in das untere Reservoir fallen.

Der Bedarf

Energiespeichersysteme sind so tief in unser Leben eingedrungen, dass wir ohne sie nicht mehr leben können. Dies kann in Form von:

Fahrzeuge antreiben:

Mit der Umstellung von Diesel- und Gasfahrzeugen auf Elektrofahrzeuge werden große Lithium-Ionen-Batterien anstelle von Verbrennungsmotoren zum Einsatz kommen.

Energie aus dem Netz:

Viele Energiespeichersysteme unterstützen Netze, die Energie bereitstellen, wenn die Nachfrage steigt. Dies gewährleistet eine konstante Stromversorgung bei hoher Nachfrage.

Geräte mit Strom versorgen:

Lithium-Ionen-Batterien, eine Form der elektrochemischen Speicherung, versorgen die meisten Geräte und Apparate mit Energie. Diese Geräte reichen von Werkzeugen über Unterhaltungselektronik bis hin zu Laptops und Mobiltelefonen.

Erneuerbare Energiequellen

Erneuerbare Energien sind ein effektiver Weg, Energie zu erzeugen und gleichzeitig unseren Planeten vor der Verschmutzung durch fossile Brennstoffe zu schützen. Die Umstellung auf erneuerbare Energien kann unserem Planeten erheblich helfen. Allerdings können Sonne und Wind keine konstante Energie erzeugen. Deshalb werden Energiespeicher benötigt, um Energie zu speichern, wenn diese Quellen die meiste Energie erzeugen, und diese gespeicherte Energie zu nutzen, wenn diese Energiequellen nicht verfügbar sind.

Energieunabhängigkeit

Mit Energiespeichern ist Energieunabhängigkeit möglich. Menschen, die netzunabhängig werden wollen, oder Gemeinden mit unzuverlässigem Netzzugang können Energiespeichersysteme effektiv nutzen. Solarenergie ist hilfreich, da Sonnenkollektoren mit Solarbatterien gekoppelt sind.

Verwandte Beiträge

Inhaltsübersicht