Melasta-Logo
Menü

Ersatz von Blei-Säure-Batterien durch Lithium-Batterien: Die Vorteile

Inhaltsübersicht

Blei-Säure-Batterien Der Ersatz durch Lithium-Batterien macht Schlagzeilen, während Blei-Säure-Batterien in den Hintergrund geraten sind. Dafür gibt es einen guten Grund. Lithiumbatterien sind effizienter, haben eine kürzere Ladezeit und werden in verschiedenen Anwendungen wie Materialtransport, Schifffahrt, Golf und Wohnmobilen eingesetzt.

Es ist in Ordnung, wenn Sie sich beim Kauf einer Batterie nicht ganz sicher sind. Leistungs- oder Betriebsprobleme können bei häufigem Austausch der Garantie lästig werden. Deshalb müssen Sie sorgfältig auswählen, damit Sie Ihre Wahl später nicht bereuen

Einige der Probleme, mit denen Sie konfrontiert werden könnten, wenn Sie eine Blei-Säure-Batterie verwenden, können durch die Verwendung von Blei-Säure-Batterien Ersatz gelöst werden:

  • Ausschalten mitten in der Entladung.
  • Lange Ladezeiten.
  • Unfähigkeit, eine Ladung über einen längeren Zeitraum zu halten.

Ausschalten in der Mitte der Entladung

Mit einem Blei-Säure-BatterieDie Entladung ist ein Problem, denn mit jeder Entladung wird die Batterie schwächer. Dies ist besonders problematisch für Menschen, die in Anwendungen wie Elektrobooten, Golfwagen, Bodenmaschinen und anderen gewerblichen Geräten Strom ohne Unterbrechung benötigen.

Auch wenn eine Ladung in der Batterie vorhanden ist, ist die Spannung nicht brauchbar. Andererseits haben Blei-Säure-Batterien, die ersetzt werden, eine konstante Spannung während ihrer Entladekurve. Nebenbei bemerkt, sollten Sie die Stromzufuhr stabil halten, um die Lebensdauer Ihrer Batterie zu verlängern.

Blei-Säure-Batterien Ersatz Lange Ladezeiten

Wenn Sie die Leistung und Lebensdauer einer Blei-Säure-Batterie erhöhen wollen, sollten Sie sie langsam und gleichmäßig über einen langen Zeitraum aufladen. Diese langsame Ladegeschwindigkeit ist auf die Vertiefung des Innenwiderstands in diesen Batterien mit jeder Entladung.

Das bedeutet, dass Sie nach dem Kauf einen langsamen Ladevorgang in Kauf nehmen müssen, was für viele Batteriekunden ein großes Hindernis darstellt. Auch hier gewinnen Lithium-Ionen-Batterien, da sie mit einem Konstantstrom-Algorithmus arbeiten.

Dadurch haben sie einen geringeren Innenwiderstand und einen höheren Wirkungsgrad. Folglich werden die Ausfallzeiten verringert und die Betriebszeiten erhöht. Auf diese Weise können Sie Ihre Batterie schneller aufladen und sie länger nutzen.

Unfähigkeit, die Ladung für eine lange Zeit zu halten

Das Wichtigste an einer Batterie ist ihre Wirkung auf den Benutzer. Die Nutzungsdauer und die Ladezeiten sind für jeden Kunden am wichtigsten. Wenn Sie z. B. ein Gerät benutzen und es schaltet sich während des Betriebs ab, ist das für Sie eine Enttäuschung. Sie werden es wahrscheinlich nicht lange benutzen und vielleicht zu einer anderen Batterie wechseln.

Menschen, die Batterien nur selten benutzen, stehen vor einem weiteren Problem: der Selbstentladung. Wenn man Blei-Säure-Batterien nicht oft genug benutzt, neigen sie dazu, sich selbst zu entladen, bis sie einen kritischen Ladezustand erreichen. Dadurch sinkt die Leistung. Wenn Sie in Blei-Säure-Batterien investieren, werden Sie wahrscheinlich das Gefühl haben, dass Sie Geld verschwenden.

Lithiumbatterien werden aufgrund ihrer Vielseitigkeit und langen Betriebsdauer bevorzugt.

Alles in allem sind Lithiumbatterien die beste Wahl für Sie, wenn Sie ausschließlich auf Strom und unterbrechungsfreie Stromversorgung setzen.

Verwandte Beiträge

Inhaltsübersicht