Melasta-Logo
Menü

Bifaciale Solarmodule: Ein einfacher Leitfaden

Inhaltsübersicht

Was sind bifaciale Solarmodule?

Bifaciale Solarmodule sind wie normale Solarmodule, können aber das Sonnenlicht von beiden Seiten einfangen. Das bedeutet, dass sie mehr Energie erzeugen können. Normale Solarmodule fangen das Sonnenlicht nur von einer Seite ein. Die Vorderseite eines bifazialen Paneels fängt direktes Sonnenlicht ein, während die Rückseite das Licht aufnimmt, das von anderen Dingen, wie dem Boden, zurückgeworfen wird.

Wo funktionieren sie am besten?

Diese Platten funktionieren am besten auf reflektierenden Oberflächen wie Sand oder Schnee. Auf Dächern funktionieren sie möglicherweise nicht so gut, weil dort weniger Licht zurückgeworfen wird. Aber sie sind ideal für Orte in der Nähe von Pools, unter Unterständen oder in Gärten.

Arten von bifazialen Paneelen:

Glas/Glas:

Starke Paneele mit Glas auf beiden Seiten.

Glas/Transparent Rückwand:

Die Vorderseite ist aus Glas, aber die Rückseite ist durchsichtig. Dieser Typ ist in der Regel billiger.

Glas/Rückwand:

Die Vorderseite ist aus Glas, die Rückseite ist massiv.

Monokristalline Typen dieser Paneele sind am beliebtesten, weil sie besser mit dem zweiseitigen Design funktionieren.

Vor- und Nachteile von bifazialen Platten

Vorteile:

  • Sie erzeugen Energie von beiden Seiten, so dass sie mehr Strom erzeugen können.
  • Sie sind robust und halten lange, vor allem die Doppelgläser.
  • Sie sehen schön aus und können den Wert Ihrer Immobilie steigern.
  • Sie können auf lange Sicht Geld sparen.
  • Sie arbeiten in vielen verschiedenen Winkeln und sind umweltfreundlich.

    Nachteile:

    • Am Anfang sind sie teurer.
    • Sie funktionieren möglicherweise nicht gut, wenn etwas das Sonnenlicht blockiert.
    • Sie sind schwerer und können schwieriger zu installieren sein.

      Effizienz:

      Je nach Konstruktion und Material können diese Paneele 22-23% effizient sein. Sie sind oft leistungsfähiger als herkömmliche Solarmodule, insbesondere wenn sie der Sonne nachgeführt werden können.

      Kosten:

      In den USA kostet ein bifaciales Solarmodul normalerweise zwischen $6.000 und $12.000. Der Preis kann je nach Hersteller und Design variieren.

      Vergleich zwischen bifazialen und herkömmlichen Solarmodulen:

      Entwurf:

      Bifacial-Paneele erhalten das Sonnenlicht von beiden Seiten, normale Paneele nur von einer.

      Leistung im Schnee:

      Bifaciale Paneele können auch dann noch funktionieren, wenn eine Seite mit Schnee bedeckt ist.

      Effizienz:

      Bifaciale Paneele können bis zu 30% mehr Strom erzeugen.

      Einbau:

      Bifacial-Paneele können auf verschiedene Weise angebracht werden, sind aber komplizierter zu installieren und bestehen aus mehr Materialien.

      Sind bifaziale Paneele es wert?

      Bifacial-Paneele können mehr Strom erzeugen. Auch wenn sie anfangs mehr kosten, können sie mit der Zeit Geld sparen. Sie eignen sich besonders gut für Orte mit viel Schnee oder kleinen Installationsflächen.

      Einbau bifazialer Paneele:

      • Achten Sie darauf, dass sie nicht blockiert werden.
      • Achten Sie darauf, dass andere Teile des Systems die Paneele nicht beschatten.
      • Lassen Sie etwas Platz zwischen den Platten, damit sich der Schnee nicht stapelt.
      • Bringen Sie sie etwas oberhalb des Bodens an.
      • Für mehr Leistung sollten Sie sie über hellen Oberflächen aufstellen.

      Besondere Verwendungszwecke:

      Bifacial-Paneele sind schwer, eignen sich aber hervorragend für spezielle Anwendungen wie Wohnmobile. Einige Unternehmen stellen Paneele speziell für diese Situationen her.

      Schlussfolgerung

      Bifaciale Solarmodule sind zunächst teurer, haben aber viele Vorteile. Sie eignen sich besonders gut für Orte mit viel Schnee oder kleinen Flächen. Je mehr Menschen sie nutzen, desto mehr könnten ihre Preise sinken, was sie zu einer beliebten Wahl für viele Häuser macht.

      Verwandte Beiträge

      Inhaltsübersicht